Hugo Distler – Kleine Orgelchoral-Bearbeitungen, Op.8 No.3 – 1938

Hugo-Distler-1941Hugo Distler (* 24. Juni 1908 in Nürnberg; † 1. November 1942 in Berlin) war ein deutscher Komponist und evangelischer Kirchenmusiker. Er gilt als der bedeutendste Vertreter der Erneuerungsbewegung der evangelischen Kirchenmusik nach 1920.

Der deutsche Komponist gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten evangelischer Chor- und Orgelmusik im 20. Jahrhundert, die er aus ihrer barocken Fixierung löste. HIer können Sie vier Stück aus den kleinen Orgelchoral-Bearbeitungen, Op.8 No.3 lauschen:

  1. Wie schön leuchtet der Morgenstern.

2. Vorspiel “Das alte Jahr vergangen ist” (Neujahr)

3. Drei Vorspiele “Christe, du Lamm Gottes” (Passion)

4. Vorspiel “Mit Freuden zart” (Ostern)

(mehr …)

WeiterlesenHugo Distler – Kleine Orgelchoral-Bearbeitungen, Op.8 No.3 – 1938

Mykola Leontovych – Carol of the Bells – Komponist aus der Ukraine

Klassik, die es zu entdecken lohnt….

Mykola_leontovychMykola Dmytrowytsch Leontowytsch (* 1. Dezemberjul./ 13. Dezember 1877greg.; † 23. Januar 1921) war ein ukrainischer Komponist, Chorleiter und Lehrer. Seine internationale Bekanntheit geht heute vor allem auf sein Werk Schtschedryk zurück, das 1936 von Peter J. Wilhousky auf Englisch unter dem Titel Carol of the Bells adaptiert wurde. In dieser Version zählt es heute, vor allem im angloamerikanischen Raum, zu den bekanntesten Weihnachtsliedern.

Nach einem theologischen Studium arbeitete Mykola Leontowytsch zunächst als Lehrer in den Gouvernements Kiew, Jekaterinoslaw (heute Dnipropetrowsk) und Podolien. Bald entschloss er sich aber zu einem Musikstudium, für das er Kurse in Sankt Petersburg und Kiew besuchte. Dort erwarb er sich schnell den Ruf eines versierten Chorleiters. Ab 1918 lehrte er am Konservatorium von Kiew und am Lysenko Institut für Musik und Schauspiel. (mehr …)

WeiterlesenMykola Leontovych – Carol of the Bells – Komponist aus der Ukraine

Mládí ♠ Jugend – Leoš Janáček Nur eine Randfigur der "Neuen Musik"? – AUDIO

Klassik, die es zu entdecken gilt: Mládí / Jugend von Leoš Janáček

Leoš Janáček mit seiner Frau Zdeňka 1881
Leoš Janáček mit seiner Frau Zdeňka 1881

Leoš Janáček * 3. Juli 1854 in Hukvaldy; † 12. August 1928 in Mährisch Ostrau) war ein tschechischer Komponist, Musikpädagoge, Musikforscher und -schriftsteller.

Janáček ist nach Bedřich Smetana und Antonín Dvořák der dritte große tschechische Meister und einer der Wegbereiter der “Neuen Musik”.

Leos Janácek: Viele halten ihn für eine Randfigur der Musik des beginnenden 20. Jahrhunderts. Auf die Frage nach der Wirkung der Musik Leoš Janáčeks in den 1950er und ’60er Jahren bekennt der Dirigent Gerd Albrecht, man sei damals zu sehr mit dem traditionellen Repertoire und der Neuen Musik beschäftigt gewesen: “Der erste, der rehabilitiert wurde, war Gustav Mahler. (…) Dann arbeitete man die ‘Zweite Wiener Schule’ wieder auf:  Schönberg, Berg, Webern. (…) Als man damit fertig war, haben die meisten Schluss gemacht.”

trennlinie640 (mehr …)

WeiterlesenMládí ♠ Jugend – Leoš Janáček Nur eine Randfigur der "Neuen Musik"? – AUDIO

Georg Philipp Telemann – Ein vergessener Meister – AUDIO – Suite in A Moll für Flöte und Streicher

William Kincaid


Suite in A Moll für Flöte und Streicher – eine Audioaufnahme mit dem  Philadelphia Orchestra – Eugene Ormandy, Dirigent und William Kincaid, Flöte aus dem Jahr 1941:

Overtüre

Les Plaisirs

(mehr …)

WeiterlesenGeorg Philipp Telemann – Ein vergessener Meister – AUDIO – Suite in A Moll für Flöte und Streicher

Ein Wochenende in Berlin – Walther Ruttmann – Ein rein akkustischer Film von 1930

Walther-Ruttmann-Sinfonie einer Großstadt-Berlin
Walther-Ruttmann-Sinfonie einer Großstadt-Berlin

Ruttmanns kurze Audiomontage, aufgezeichnet 1930,  bleibt eine der bedeutendsten KlangExperimente die je gemacht wurden. Ein “Film ohne Film”. Wochenende wurde ursprünglich entwickelt, um das Potenzial des Klangs in der Filmtechnologie zu erkunden. Inhalt: Die Geschichte von einem Wochenende in Berlin: eine Symphonie aus Klang, Sprachfragmenten und Stille, durch Schneiden und Mischen perfektioniert. Eine rein akkustischer Film …

Walther Ruttmann – Klanmontage “Wochenende” – 1930 – Dauer: 11 min.

(mehr …)

WeiterlesenEin Wochenende in Berlin – Walther Ruttmann – Ein rein akkustischer Film von 1930