Robert Delaunay • Rhythmus n1 • 1938

Robert Victor Félix Delaunay (* 12. April 1885 in Paris; † 25. Oktober 1941 in Montpellier) war ein französischer Maler der Avantgarde, er verfasste auch kunsttheoretische Schriften. Nach einem Beginn als autodidaktischer Maler im Stil des Neoimpressionismus gilt er als Hauptvertreter des orphischen Kubismus, auch Orphismus genannt, der 1912 als Begriff von Guillaume Apollinaire für […]

Wolfgang Edelmayer über den Rhythmus

Wolfgang Edelmayer – Musiker, Komponist von Filmmusik [u.a. 24/7 The passion of life – Engel mit schmutzigen Flügeln – Die Lüge der Wahrheit & Illusion], Tänzer [Arbeit mit Pina Bausch, Hans Kressnik, Suzan Taylor, Joe Alegado] und Schauspieler [Theater – Stuttgart – Wien – Hamburg – Hannover – Salzburger Festspiele… // TV&Film Tatort – W. […]

William Butler Yeats über Lyrik & Rhythmus

Essay EINS Ich bin mir immer bewußt gewesen, daß es am Gesang etwas gab, was mir mißfiel, und ich hasse Druck und Papier von Natur aus; jetzt aber weiß ich endlich warum, denn ich habe etwas Besseres gefunden. Ich habe soeben ein Gedicht rezitieren hören, mit einem so feinen Gefühl für seinen Rhythmus und einer […]

Der Bass bestimmt den Rythmus

Für die Melodie hohe Töne, für den Rhythmus die Bässe – dieses musikalische Schema könnte mit dem Aufbau unseres Ohres zusammenhängen. Auf Rhythmen reagieren Menschen sensibler, wenn sie in niedriger Frequenz ertönen. Es ist das Erfolgsrezept vieler erfolgreicher Songs: Starke Bässe als Grundlage und eine hohe, eingehende Melodie wird darübergelegt. Warum wir für dieses Schema […]

Rhythmus 21 & 23 von Hans Richter – Experimentalfim

Rhythmus 21 ist ein Kurzfilm in schwarz-.weiß von Hans Richter. Veröffentlicht 1921. Zu Beginn des Jahrhunderts war das Nebeneinander von Klang, Farbe und Bewegung in einem einzigen Kunstwerk noch auf experimenteller Ebene. Eine der ersten veröffentlichten Werke einer solchen Kombination war Hans Richters Rhythmus 21 (1921). Ein dreiminütiger Film, wo der musikalischen und der visuelle […]