Ludwig Jacobowski • Familie • Lyrik

Familie.  Meinen Brüdern Albert und Heinrich. Mir wird das Herz so bitterschwer, hol‘ ich die alten Bilder her der Eltern und der Brüder. Verwehte Jahre ziehn herauf, vernarbte Wunden wachen auf und zucken plötzlich wieder. Der Vater lief von Haus zu Haus und lief sich fast die Seele aus, fünf Jungens satt zu kriegen. Mit […]

Ludwig Jacobowski • Ich aber weiß • Lyrik

Ludwig Jacobowski • Ich aber weiß Ich aber weiß, ich seh dich manche Nacht, In meinen Träumen klingt dein holdes Lachen, Und meine Lippen murmeln oft im Wachen Verlor’ne Wünsche, die an dich gedacht. Und unaufhörlich legt sich Zeit zu Zeit, Verweht wie deine sind dann meine Spuren, Bis zu den Mauern jener stillen Fluren, Wo […]