Jörg Schulenburg | Über das Musikmachen

Bist Du ein musikalischer Mensch? Musik ist seit meiner Kindheit ein fester Bestandteil meines Lebens. In der ersten oder zweiten Klasse machten wir einen Schulausflug ins Kulturhaus von Wittenberge, wo wir ein Orchester hörten und die verschiedenen Instrumente kennen lernten. Das war für mich wohl der Auslöser, dass ich auch ein Instrument lernen wollte. Auch […]

Joachim Andersen ℵ Ballade et Danse des Sylphes, Op.5 ℵ Audio

Carl Joachim Andersen (* 29. April 1847 in Kopenhagen; † 7. Mai 1909 in Bagsværd bei Kopenhagen) war ein dänischer Flötist, Dirigent und Komponist. Erstveröffentlichung: 1884 Interpreten: Paolo Dalmoro (Flöte) – Valentina Lombardo (piano) Urheberrecht: Creative Commons Attribution-NonCommercial 4.0 Anmerkungen:Gespielt auf historischen Instrumenten – Flöte nach-Meyer 8-keyed (1880), Bluthner Grand Piano (1866) Quelle: http://imslp.org/wiki/Ballade_et_Danse_des_Sylphes,_Op.5_%28Andersen,_Joachim%29

Roy Agnew Φ Painoforte Solo Φ interpretiert von Andrew Helberg

„In Meditation“ und „Looking Back“ von Roy E. Agnew Roy Ewing „Robert“ Agnew (*23 August 1891 – † 12 November 1944) was ein australischer Komponist and Pianist. Er galt als der bedeutendste australische Komponist des frühen 20. Jahrhunderts. Andrew Helberg (Klavier) – The Southern Euphrosyne Musicological Society Urheberrecht: Creative Commons Attribution 3.0 Anmerkungen:Aufgenommen in der […]

Frank Bridge – Lament H.117 ‰ Jean Dubé (Klavier – Liveaufnahme)

Frank Bridge (* 26. Februar 1879 in Brighton; † 10. Januar 1941 in Eastbourne) war ein englischer Komponist, Bratschist und Dirigent und gilt heute trotz eines nicht ausgesprochen umfangreichen Werks als einer der bedeutendsten Komponisten Großbritanniens. Bridge schrieb hauptsächlich Kammermusik und einige groß angelegte Orchesterwerke, anfangs in konventionellem Stil, im Laufe der Zeit weisen seine […]

Tor Aulin – Akvareller – Vier Stücke für Violine & Klavier – Audio

Tor Aulin (* 10. September 1866 in Stockholm; † 1. März 1914 in Saltsjöbaden) war ein schwedischer Komponist. Aulin studierte von 1877 bis 1883 am Stockholmer Konservatorium und von 1884 bis 1886 in Berlin bei Émile Sauret und Philipp Scharwenka. Von 1889 bis 1902 war er Konzertmeister an der Königlichen Oper in Stockholm, danach Dirigent […]