Kategorien
Felix Pirner Menschenbilder

Felix Pirner • Platon & Alkibiades • Aristoteles Stimmen für die Nachwelt

Alle großen Denker des Abendlandes haben ihre Erkenntnisse und Lehren durch Schriften der Nachwelt überliefert. Einzig Sokrates hat nicht ein Wort geschrieben. Er wirkte auf seine Mitmenschen allein durch die lebendige Rede und durch sein Vorbild. Erst seine Freunde und Schüler, allen voraus der geistgewaltige Platon, überlieferten dann der Nachwelt diesen Sokrates. Es ist, als […]

Kategorien
Felix Pirner Kolumnen

Das aufgehende Sprachlicht • Ein Essay über das Bildhafte in unserer Sprache

SPRACHBILDER  Es kommt uns nur selten zum Bewusstsein, wie bildhaft unsere Muttersprache arbeitet. Man könnte versucht sein zu sagen: Wenn wir uns ausdrücken, immer wieder kommen Bilder heraus. Es bedarf meist nur eines Winks, und wir erkennen diese Bildersprache. Wenn wir unter einem Einfluss stehen, fließen neue Erkenntnisse und Einsichten in uns ein. Auch Eindrücke […]

Kategorien
Felix Pirner Menschenbilder

Felix Pirner über Fridtjof Nansen: Forscher und Menschenfreund

Neapel ist eine Stadt des Meeres, und der Vesuv, dessen zarte Rauchfahne den blauen Himmel streichelt, ist ihr Wappen. Die Bewohner der Stadt, dieses arme, frohsinnige Volk, lebt vom Meer und seinen Fischen, von der Lava des Vesuvs, der fruchtbaren Erde, die Orangenhainen und Ölbaumwäldern die Nahrung schenkt. So ist es heute, und 1886 war […]

Kategorien
Felix Pirner Leseszeit Menschenbilder

Sokrates und sein Prozess – Felix Pirner

Nach dem Peloponnesischen Krieg fragten sich die Athener, wer das Land derart in Not und Niederlage gebracht habe. Die schuldigsten erschienen ihnen jetzt die beiden, denen sie vordem am lautesten zugejubelt hatten: Der nichtsnutzig verwegene Alkibiades und der brutale Kritias, einer der Dreißig Tyrannen. Beide waren freilich schon tot, beide aber auch Schüler dieses Sokrates, […]

Kategorien
Felix Pirner Leseszeit

Sokrates und die Zeit in der er lebte – Felix Pirner

Geboren im Jahre 469 v.Chr. und gestorben siebzig Jahre später, also 399 v. Chr., hat Sokrates den Aufstieg wie den Niedergang seiner Vaterstadt Athen erlebt, den Reichtum der Feste, den Glanz der Bauten, den Ruhm der Flotte in den Zeiten des großen Staatsmannes Perikles, aber auch die dreißig Jahre des Peloponnesischen Krieges, Hunger, Pest, Niederlage […]

Kategorien
Der rote Faden Felix Pirner Leseszeit Menschenbilder

Der Prozess der Sokrates – Kapitel 1: Der Philosoph – Felix Pirner

Unter den tausendmal tausend Halmen der Wiese blüht immer wieder eine seltene, einzigartige Blume. So auch ersteht inmitten der Menschen immer wieder ein stiller, nachdenklicher Mann, ein Weiser, ein Philosoph. Er braucht nicht gelehrt zu sein, kein Examen zu bestehen, keinen großen Geldbeutel zu besitzen. Auch ist er an kein Volk, keine Zeit und an […]

Kategorien
Felix Pirner

Inuit – Fotos von 1879

Die Inuit sind wohl eines der bekanntesten Völker unserer Erde. Ihre Zahl wird auf 150.000 geschätzt. Seit Jahrtausenden überleben sie ohne technische Hilfsmittel in Schnee und Eis. Sie nennen sich selbst „Inuit“ was soviel wie „Mensch“ bedeutet. Ihre Nachbarn, die Indianern, nannten sie „Eskimo“, was wahrscheinlich „Rohfleischesser“ bedeutet. Sie überlebten als Jäger von Karibus, Robben […]

Kategorien
Felix Pirner Leseszeit

LATERNEN FANGEN AN ZU BRENNEN – Geschichten rund um die Erfindung des Kunstlichtes – nach M. iljan

Tag und Nacht – (oder hier zu Teil 1) In alten Zeiten begannen die Leute sowohl in der Stadt als auch auf dem Lande den Tag mit dem Morgengrauen und beendeten ihn mit dem Sonnenuntergang. Es gab keine Fabriken/ und es gab keine Nachtarbeit: Alle Industrieerzeugnisse wurden in den Werkstätten der Handwerker hergestellt. Die Menschen gingen […]