Kategorie: zweiundvierzig

Das Bild des Meisters

Ein chinesischer Kaiser hatte die Maler seines Reiches aufgefordert, das Bild eines Hahnes zu malen. Nur eines Hahnes. Als jedoch die gesetzte Frist verstrichen war, hatte gerade der…

Universale Geborgenheit

Das feine Signal Vor Jahrmillionen Im Meer der Möglichkeiten angelegt Sicher in den Fluss der Zeit gesandt Vier Engel begleiten Das Potenzial Das Signal tritt als leuchtende Kugel…

Umringt statt umzingelt

Signale des Hasses Überhörbar machen Durch Erinnern An eigene Leuchtkraft An eigene Sanftheit Open minded Meint zuerst die eigenen Gedanken Eigenes Fühlen Eigenes Nichthassen Die Erwartungen der Bösen…

Alles was der Wärme

Ein Gedicht über die Überwindung der Kindheit. Vorgelesen vom Autor: © Erich Ruhl 2016   [grey_box] Gedichte statt Blog:  www.ruhl-erich.de  | Audioquelle: audiyou[/grey_box]

Wenig Verstehen | Viel Vereinfachen

Die Parallelwelt im Lügengesichtsbuch Verstärkt gerne Die eigene Wahrnehmung Nimmt gerne wahr Was passt Das sogenannte private Fernsehen Suggeriert private Sphäre Draußen Freiheit Freiheit ist hoppla bedrohlich Verstehe…