Kategorie: Der rote Faden

Ihren EinSatz bitte

Ich kam des Nachts an diesen Gestirnen vorüber. Das heißt, ich kam eben nicht vorüber, denn ich blieb tief erregt stehen. Kommt, lasst uns gemeinsam im Mondstaub rudern.…

Zärtlichkeit und Schmerz

«Jeder Terror rechtfertigt sich mit objektiver Notwendigkeit. Um so mehr gilt es, unbeirrt subjektiv zu sein.» Kurt Marti Dieses Buch von Kurt Marti aus dem Jahre 1979 trägt…

Peter Altenberg | Erinnerung

Ich verstehe das alles nicht von der Kindheit, von diesem Gegensatze nämlich der Kindertage und der späteren. Das verstehe ich nicht. Denn hierin habe ich doch eine Kontrolle,…

N°199

>> So gib mir nur eine Chance << Das flehende Ichden Göttern im NachthimmelTarotkarten zuwerfend.

Flugtuch der Träume

Diesen kleinen Lyrikband von Vera Lebert-Hinze habe ich in einem offenen Bücherschrank entdeckt. Zugegriffen habe ich wegen des Titels, weil ich mit “Flugtuch” nur ahnend etwas anfangen konnte.…

Atonal

Den Jazz getragen Vom Salon gegenüber Schmeichelt Atonalität Ich kann ihnen nur zusehen Die Klänge (Töne) aber mischen sich ein

Wer jetzt im Dunkeln tappt

Auf ein Wort: Wer jetzt im Dunkeln tappt, wird dann im Lichtmeer schwimmen,Und jeder Misston rein zum Klang der Spährenstimmen…Die ganze Schöpfung wird von ewigem Dankeerschallen,Und, Du Unendlicher,…

N°212

“Wir besprechen das später.” Ich rühre Tornados in meinen Grüntee

N°202

mondschein – wir tanzen zum duft rohen fisches licht brennt im fischerdorf

Auf Zehenspitzen

Auf Zehenspitzen durch die Schmerzen anderer Menschen gehen. Mein Körper weiß alles. Ihre Fähigkeit, Gefühle wie Liebe, Schmerz und Reue zu beschreiben, ist einzigartig. Banan Yoshimoto neigt dazu,…