Kategorie: Der rote Faden

Arkadij Awertschenko Mein Reisebegleiter

Es gibt Menschen, zu denen man sich vom ersten Augenblick an hingezogen fühlt. Ihre Stimme, ihr Lächeln rufen blindes Vertrauen hervor. Und wenn man eine Stunde in ihrer…

N°911

zum morgengebet gähnen im klostergarten rauschende sicheln

N°984

die prophetin des fernen zuges lichter flirren wortbrüchig

N°491

Ich erinnere mich das w i r sudelnd. Unschärfe

N°498

übersetzen des wortes wie des fährmanns kahn würde ausgelöst

Ich möchte Leuchtturm sein

Ich möchte Leuchtturm sein bei Nacht und Wind für Hering und Stint und jedes Boot – Und bin doch leibhaftig: Ein Kutter mit defektem Lot! • Nach Wolfgang…

Max Goldt über die Seele und Fußgängerzonen

“Die Seele ist für einen Bürger das, was für eine Stadt die Fußgängerzone ist. Tagsüber boomt das Geschäft, aber nach Ladenschluss torkeln nur noch ein paar Zerzauste herum.”…

Eine Frage des Glaubens

Glauben heißt Vertrauen, und im Vertrauen bezeugt sich die Wirklichkeit dessen, worauf wir hoffen. Das, was wir jetzt noch nicht sehen: im Vertrauen beweist es sich selbst. In…

Die kartographierte Welt

Ein Sudelbuch über das Reisen, Ziele, Umwege und (innere) Landkarten in Lyrik und Kurzprosa. Kommentiert, reflektiert und weitergesponnen. Der Ausgangspunkt zu diesem hypómnema (Sudelbuch) ist eine CoronaFlause im…

Leibhaftig

Und darum geht es in diesem hypómnema: was geschieht in diesem Moment; wie gehen die Beteiligten damit um? Was führte dazu? Was machen sie daraus, die Figuren, die…