Kategorien
Kolumnen Leseszeit Welt im Wort Entdecken

Vom Lesen | Was uns selbstverständlich erscheint

Lesen und schreiben können — das ist für uns etwas so Selbstverständliches, dass wir kaum noch darüber nachdenken. Wir haben ja längst vergessen, dass wir alle auch einmal Lernende waren, mit unserem ersten Lesebuch, mit der „Fibel“, die freilich mehr Bilder als Buchstaben enthielt. Die ersten Bücher unserer Kindheit — lange noch vor der Schulzeit […]

Kategorien
unterwegs

unterwegs | Von schwedischen Felsbildern nordischer Urzeit

In Schweden gibt es eine ganze Reihe von Felsbildern der nordischen Urzeit. Den klassischen Fundorten sind viele Publikationen und Reproduktionen gewidmet. Daher es von besonderem Reiz, weniger bekannten Darstellungen nachzuspüren. Spuren im Stein | Von Felsbildern aus nordischer Urzeit Dalsland – am Westufer des gewaltigen Vänern gelegen – wird mit seinen weiten Wäldern und vielen Seen von Kennern […]

Kategorien
Menschenbilder

Kultur | Kakuzo Okakura über die Ürsprünge der Samurai

Mit der Errichtung des Shôgunats oder militärischen Vizekönigtums im Jahre 1186 durch Yoritomo aus der Minamoto-Familie von Kamakura beginnt eine neue Entwicklungsstufe der japanischen Geschichte, deren Hauptmerkmale sich bis zur Meiji-Restauration unserer Tage erhalten haben. Die Kamakura-Epoche [1200-1400 n. Chr.] ist als Übergangszeit von der Fujiwara-Periode zur Tokugawa-Epoche von Bedeutung. Sie zeichnet sich durch die […]

Kategorien
Menschenbilder

Philosophie | Plato und die Musen

Sokrates und Plato. Frontispiz von «Prognostika Sokratis basilei». Ein englisches Wahrsagebuch aus dem 13.Jahrhundert. Wahrscheinlich das Werk von Matthew Paris. Bodleian Library, Oxford. MS. Ashmole 304, fol. 31 v. *** Plato hat nicht nur eine der schönsten Verherrlichungen der Musen geschrieben, sondern ihnen auch eine der grundsätzlichsten Absagen erteilt. Was der junge Plato liebens- und […]

Kategorien
Allgemein

unterwegs | Die Tempelanlage von Karnak | Ägypten

Der Riesentempel von Karnak Der gewaltigste Tempelbau, mit dessen Abmessungen sich kein zweites Heiligtum vergleichen kann, ist der Tempel des Ammon zu Karnak, der am rechten Ufer des Nils den Ruinen des alten Theben gerade gegenüber liegt. Die ganze Tempelanlage bedeckt fast ein Quadratkilometer. Lange Alleen, die von riesigen Widdersphinxen eingesäumt sind, führen zum Ammontempel […]

Kategorien
Allgemein

Stundenbuch | Tōzan Ryōkai | Sucht nicht den Weg

Sucht nicht den Weg bei den anderen An einem entfernten Ort – Der Weg ist unter unseren Füßen. Jetzt gehe ich allein… Aber ich kann ihm überall begegnen; Sicherlich ist er jetzt ich, Doch jetzt bin ich nicht er. Was mir daher auch begegnen mag, Ich kann die wahre Freiheit erlangen. * Dieses Gedicht schrieb Tōzan […]

Kategorien
Allgemein

Karl Kraus • Der Reim • Ein Essay über das Dichten

Er ist das Ufer, wo sie landen, sind zwei Gedanken einverstanden.  Die Paarung ist vollzogen. Zwei werden eins im Verständnis, und die Bindung, welche Gedicht heißt, ist so für alles, was noch folgen kann, zu spüren wie für alles, was vorherging; im Reim ist sie beschlossen. Landen und einverstanden: aus der Wortumgebung strömt es den […]

Kategorien
Felix Pirner Menschenbilder

Felix Pirner • Platon & Alkibiades • Aristoteles Stimmen für die Nachwelt

Alle großen Denker des Abendlandes haben ihre Erkenntnisse und Lehren durch Schriften der Nachwelt überliefert. Einzig Sokrates hat nicht ein Wort geschrieben. Er wirkte auf seine Mitmenschen allein durch die lebendige Rede und durch sein Vorbild. Erst seine Freunde und Schüler, allen voraus der geistgewaltige Platon, überlieferten dann der Nachwelt diesen Sokrates. Es ist, als […]