Lyrik | Christoph Martin Wieland | Wer jetzt im Dunkeln tappt

Wer jetzt im Dunkeln tappt, wird dann im
Lichtmeer schwimmen,
Und jeder Misston rein zum Klang der Spähren
stimmen…
Die ganze Schöpfung wird von ewigem Danke
erschallen,
Und, Du Unendlicher, wirst Alles sein in Allem.

Christoph Martin Wieland  | (Aus: Die Natur der Dinge)

trennlinie2

Christoph Martin Wieland

Christoph Martin Wieland (* 1733 in Oberholzheim bei Biberach an der Riß; † 1813 in Weimar, Sachsen-Weimar-Eisenach) war ein deutscher Dichter, Übersetzer und Herausgeber zur Zeit der Aufklärung.

Wieland war einer der bedeutendsten Schriftsteller der Aufklärung im deutschen Sprachgebiet und der Älteste des klassischen Viergestirns von Weimar, zu dem er neben Johann Gottfried Herder, Johann Wolfgang Goethe und Friedrich Schiller gezählt wurde.(Quelle: wikipedia.de)

Kategorien Kultur und Geschichte Lesen Philosophie
Kurt Ganser

Dr. Kurt Ganser, ist bei Gericht im Rhein-Main-Gebiet tätig. Dr. Ganser schreibt regelmäßig im Online-Magazin "der blaue ritter". Er beschäftigt sich privat mit unserer Geschichte (Schwerpunkt Neuere Geschichte) und seit vielen Jahren mit Marie-Luise Kaschnitz. Kurt Ganser betreut das "Wörterbuch-Projekt". Es ist sein erstes Buchprojekt. Privat liebt Dr. Ganser es, in "seiner" Donnerstagsrunde am Stammtisch eines Bistros mit Gleichgesinnten über aktuelle Entwicklungen, Literatur und Musik zu philosophieren.

0 Kommentare zu “Lyrik | Christoph Martin Wieland | Wer jetzt im Dunkeln tappt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!