Wer hat denn da geklingelt? – Kurzgeschichte von Jakob Schuller

Agapornis canus - Foto: Piet Marsfeld - Madagaskar
Agapornis canus – Foto: Piet Marsfeld – Madagaskar

Burgsmüller sitzt in seinem Zimmer, Johanniterstraße Nr. 18, erster Stock. Er liest seine Zeitung. Nervös ist der Burgsmüller und die Buchstaben tanzen vor seinen Augen. Von vorne nach hinten, von links nach rechts.
Es läutet an der Tür. „Mhm, der Briefträger?“ überlegt er, eilt zur Türe und öffnet. Aber nein, es ist nur Herr Schuricke.
„Herr Burgsmüller“ ruft der, „mein Papagei ist weg, können Sie sich das vorstellen?! Aus den Käfig ist er geklettert und dann zum Fenster raus. Und jetzt sitzt er bei Ihnen auf dem Sims!“

„Na, dann sollten den Vogel ja bald eingesammelt haben“, erwiderte der Burgsmüller. „Kommen Sie mal mit.“
Die beiden bewegen sich zügig zu besagtem Fenster, betrachten den Sims. Wenn sie sich weit genug hinauslehnen, sehen sie ein graugrünes Etwas in eine Ecke gedrückt: der Papagei.
„Ein Brett müsste man haben“, überlegt Schuricke. „Haben Sie zufällig ein langes Brett?“
Burgsmüller hat ein entsprechendes Brett. Sie legen es auf die Fensterbank, und zwar so, dass ein meter auf die Straße hinaus-, zwei Meter ins Zimmer hineinragen. Das sieht es wagemutig aus.

„Ja, aber“, kratzt sich der Schuricke sein Haupt, „das scheint mir dann doch eine gefährliche Sache.“
„Gar nicht“, sagt Burgsmüller. „Sie gehen raus aufs Brett und fangen den Vogel. Und ich hock‘ mich ans andere Ende. Glauben Sie mir, da passiert nichts.“
Herr Schuricke glaubt nicht, dass da etwas passieren kann. Nein.
Es kletter hinaus bis zum äußersten Ende des Brettes, und Burgsmüller sitzt derweil mit seinen 120 Kilo Lebendgewicht auf dem anderen Ende und liest wieder seine Zeitung.
Es klingelt an der Haustür. „Der Postbote. Das Paket“, denkt Burgsmüller, springt auf und eilt hinunter zur Haustür.

Aber niemand ist da. „Nanu?!“ denkt der Burgsmüller, „wer hat denn da nur geklingelt?““ Er macht eine paar Schritte nach draußen und was sieht er da?
Auf der Straße sitzt ein Mann der ächzt, stöhnt und reibt sich den Schädel. 
„Herr Schuricke!“ ruft Burgsmüller. „Haben Sie etwa gerade geklingelt?“

Text: Jakob Schuller – Gastbeitrag

 

0 Kommentare zu “Wer hat denn da geklingelt? – Kurzgeschichte von Jakob Schuller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!