Was wir im Leben können sollten – Teil 1

„Ich bin fast 18 und hab keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen. Aber ich kann ’ne Gedichtanalyse schreiben. In 4 Sprachen.“

Ist das Ihr ernst?
Ist das Ihr ernst?!

Die Gymnasiastin Naina K. (17) aus Köln hat sich mit diesem Beitrag zum „Twitter-Star“ katapultiert. Eigentlich verwunderlich, denn diese Fakten sind weithin bekannt und liegen sicherlich nicht nur an einem (bewusst?) fehlgeplanten Schulsystem. Dem Autor hat es beim Lesen dennoch zwei Fragen auf den Tisch gebracht: Was muss man im Leben, im Alltag wissen,  damit wir weder planlos umherirren noch uns „lächerlich“ machen? Im Grunde, und das mutet bekloppt an, eigentlich so gut wie nichts. Um nicht allein durch die Welt zu stromern, sollten wir über Fussball und TV-Serien palavern können. Für den Rest gibt es youtube-Videos und garantiert einen Deppen, der einem die Arbeit abnimmt. Und Geld bekommt jeder Mensch, ob er nun arbeitet oder nicht.
Gut, das war nun eine destruktive Antwort, ohne Nährwert. Nennen wir also ein paar Dinge, die unsere Selbstständigkeit und Lebensqualität verbessern:

Überweisung ausfüllen
Lesen – sicher und möglichst auch „zwischen den Zeilen“
Bitte und Danke sagen und meinen
Ein Auto betanken
Fahrrad fahren
Kindersitz anbringen
Wissen, wo man Antworten findet
Sicherung reindrehen
Um Hilfe bitten
Die Zubereitung von Speisen warm und/oder kalt
Knopf annähen
Pflanze umtopfen
Schleife binden
VerkehrsTicket in fremden Städten kaufen
Einparken
Eine Straßenkarte lesen
Notrufnummer verinnerlicht haben: 112 – 110
Eine Lampe anbringen und zum Leuchten bringen
Verhüten
Fahrrad flicken
Wäsche waschen
Heizkörper entlüften
Schuhe putzen und pflegen
Einen Brief per Hand schreiben, richtig frankieren und abschicken
Badezimmer reinigen (inkl. der Toilette)
Fehler einsehen und zugeben können
Sich entschuldigen können
Schwimmen (Und wenn es nur im Pool  ist)
Hüftaufschwung am Reck machen
Wissen, was Ihre Grundnahrungsmittel kosten
Tanzen (die Grundschritte der gängigsten Tänze)
Wissen, wie Lebensversicherungen und Haftpflichtversicherungen funktionieren
Konservendose öffnen
Den Großen Wagen und den Polarstern am Himmel erkennen
Eine Wand akkurat streichen
Geschirrspüler ein- und ausräumen
Eine gelungene Rede unter fünf Minuten halten
„Guten Tag“ sagen und wünschen
Das TV-Gerät/PC ausschalten
Schadensformulare bei der Versicherung ausfüllen
Lebenslauf und Bewerbung schreiben
Beim Gähnen die Hand vor den Mund halten
Geräuscharm essen
Pfadfindertugenden kennen und anwenden
Ein Warndreieck aufstellen
Rechts und Links unterscheiden
Haben und Soll unterscheiden
Autos mit Schaltung fahren
Einen Weg beschreiben
Feuer machen 
Feuer löschen
Wissen, welche Kleidung wann unangemessen ist
Die eigene Telefonnummern auswendig kennen
IKEA-Schrank aufbauen
Keine Ausrede parat haben müssen
Nein sagen
Erste Hilfe
Ein Geschenk knitterfrei verpacken
Rasen mähen
Handwerkliche Grundlagen – Hämmern, bohren, sägen
Fisch filetieren
Zuhören (also wirklich zuhören, nicht nur so tun als ob)
Tisch decken
Kaffeemaschine reinigen
Eine quietschende Tür ölen
Wadenwickel anlegen
Seilspringen
Mind. 30 Sek. auf einem Bein stehen
Dem eigenen Kind die Welt erklären
Windeln wechseln
Schneeketten aufziehen
Einen Menschen zum Lachen bringen
Unsere Nationalhymne erkennen
Brutto und Netto unterscheiden
Einen Papierflieger falten
Ein Schlaflied für Kinder singen
Eselsbrücken bauen
Verträge kündigen
Mein und Dein unterscheiden
Fünf Baumarten unterscheiden
Die Uhr lesen
An der Sonne die Himmelsrichtung bestimmen
Zelt aufbauen
Die richtigen Leute kennen
Eine Meinung haben und darlegen
Feedbackregeln
Abseits erklären
Das kleine Einmaleins
Handy lautlos stellen
Müll trennen
Einen guten Witz erzählen
Luftballon aufpusten
Pfeifen
Aus der Flasche trinken
Koffer packen
Körperpflege
Googeln
Küssen
Neues erlernen
Den Dialog beherrschen

Fällt Ihnen noch etwas dazu ein?!

2 Kommentare zu “Was wir im Leben können sollten – Teil 1

  1. Aber „kooperieren und sich untereinander helfen“ würde mir als Oberbegriff spontan einfallen.

  2. Also …

    Ich finde, man kann nicht generalisieren, was man können „muss“. Es hängt immer von den speziellen Umständen ab, welches Wissen „notwendig“ ist. Wer vorwiegend Bus und Bahn fährt, braucht nicht unbedingt das Wissen, wie man die günstigste Tankstelle findet, und wer Vegetarier ist, muss nicht wissen, wie man ein gutes Steak brät :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!