Über das Denken beim Laufen

„Ich vermute, seit Ich bei diesen Langstreckenläufen angefangen hab nachzudenken, taucht in meinen Gedanken ganz einfach alles mögliche auf und quält meine Kaldaunen und Innereien, so daß Ich jetzt, wo Ich in meiner blöden Läuferbirne hinter jedem Grashalm meinen blutüberströmten Papa seh, nicht mehr so sicher bin, ob Ich gerne nachdenke und daß Nachdenken eben was Gutes ist.“

Alan Sillitoe –  „Die Einsamkeit des Langstreckenläufers“


Félix Vallotton, La Grève blanche, Vasouy, 1913, huile sur toile, 73 x 54 cm. Suisse, collection particulière ©
Félix Vallotton, La Grève blanche, Vasouy, 1913, huile sur toile, 73 x 54 cm. Suisse, collection particulière ©

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: