Rhythmus 21 & 23 von Hans Richter – Experimentalfim

Rhythmus 21 ist ein Kurzfilm in schwarz-.weiß von Hans Richter. Veröffentlicht 1921.

Zu Beginn des Jahrhunderts war das Nebeneinander von Klang, Farbe und Bewegung in einem einzigen Kunstwerk noch auf experimenteller Ebene. Eine der ersten veröffentlichten Werke einer solchen Kombination war Hans Richters Rhythmus 21 (1921). Ein dreiminütiger Film, wo der musikalischen und der visuelle Teil untrennbar miteinander verbunden sind. Das Visuelle bannt sofort Aufmerksamkeit: geometrische Formen -weiße Rechtecke auf schwarzem Hintergrund oder im Gegenteil – bewegen und verändern die Farbe und Form, Größe und Ort, und folgen so dem Rhythmus und der Melodie.

Rhythmus 23 ist die Weiterentwicklung.

Kategorien Allgemein

Peter Blossfeld ist im Hauptberuf Finanzbeamter in Rheinland Pfalz. Vermutlich durch seinen Vater inspiriert beschäftigt sich unser Autor seit mehr als zwei Jahrzehnten mit Comics und graphischen Werken. Er kennt jede bedeutende Fachmesse aus dem effeff und hat - geschätzt - zweieinhalbtausend Comics. Darunter auch zahlreiche Erstausgaben. Um sich diese finanziell leisten zu können hat Peter Blossfeld das Spekulieren an der Börse gelernt. Sein besonderes Interesse gilt den Comics und graphischen Werken Nord- und Osteuropas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!