Pawel Nikolajewitsch Filonow – Gesichter – 1940

Pawel Nikolajewitsch Filonow: „Gesichter“, 1940
Pawel Nikolajewitsch Filonow: „Gesichter“ – 1940 – Öl auf Papier

Pawel Nikolajewitsch Filonow (russisch Павел Николаевич Филонов, wiss. Transliteration Pavel Nikolaevič Filonov; * 27. Dezember 1882jul./ 8. Januar 1883greg. in Moskau; † 3. Dezember 1941 in Leningrad) war ein herausragender russischer Maler, Kunsthistoriker und Dichter, der der Russischen Avantgarde zuzurechnen ist.

Pawel Filonow besuchte von 1908 bis 1910 die Petersburger Kunstakademie und schloss sich von 1910 bis 1914 demBund der Jugendan, zu dem auch Jelena Guro und Michail Matjuschin gehörten.

In den Jahren 1914 bis 1915 schuf er Illustrationen für futuristische Bücher, ab 1923 war er Mitglied des GINChUK, das unter der Leitung von Kasimir Malewitsch stand. Filonow leitete dort die Abteilung für Allgemeine Ideologie. 1925 gründete er die KünstlergruppeMeister der Analytischen Kunst“ (мастера аналитического искусства). Offiziell funktionierte die Gruppe bis 1932, Arbeitstreffen in Filonows Atelier gab es aber bis zu seinem Tod im Jahr 1941.

1930 wurde seine geplante Einzelausstellung im Staatlichen Russischen Museum nicht eröffnet. Da er sich weigerte im Stil des Sozialistischen Realismus zu malen, wurde er an keiner Ausstellung mehr beteiligt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!