Wenn einen die Arbeitsgedanken loslassen

Wenn einen die Arbeitsgedanken loslassen; dieses Phänomen von Licht, Herzenswärme und Kraft. Tragendes Element wie die Luft für den Drachenflieger, das Wasser für den Schwimmer.
Ein abstrakter Zweifel, der Beweis und Logik verlangt, hindert mich zu glauben – selbst dies. Hindert mich, dies in Fachtermini zu einer Interpretation des Realen auszubauen. Doch mich treibt die Vision von einem seelischen Kraftfeld, geschaffen in einem ständigen Hier und Jetzt, in Wort und Taten Meditierenden, im unantastbaren Willen Lebenden.


Also published on Medium.

Kategorien Pauls Tagebuch Philosophie
Pauls Tagebuch

Paul Richter hat bis zu seiner Pensionierung in der Verwaltung des Landkreises Saarlouis gearbeitet. Über die Bekanntschaft mit unserem Autor Dr. Kurt Ganser hatte er die Idee, Auszüge aus seinen Tagebüchern im Magazin zu veröffentlichen und als Endziel ein Lebensbild zu zeichnen, welches ihn - so hofft er - selbst überrascht. Wenn das Ergebnis funktioniert, wird es dazu in Zusammenarbeit mit Dr. Ganser und Janosz Lehmann ein multimediales Lesebuch entstehen. Inhalte von Pauls Tagebuch sind sowohl autobiografisch als auch Gedanken über das Weltgeschehen.

0 Kommentare zu “Wenn einen die Arbeitsgedanken loslassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!