Meine Freundin sieht schon irgendwie Scheiße aus….was soll ich tun?

Marvin
Marvin

Neulich in der Bar. Kerl am Tresen, trinkt Cocktails (!) und textet mich zu:

„Ich habe eigentlich kein akutes Problem. Es ist mehr ein Gefühl, dass ich habe – im Grunde seit ich mit meiner Freundin zusammen bin. Und das ist mittlerweile über 4 Jahre her.

Wir haben uns im Ski-Urlaub kennengelernt und sind kurz danach zusammen gekommen. Ich würde nicht sagen, dass es (von meiner Seite aus) Liebe auf den ersten Blick war. Aber irgendwie sind wir dann halt doch zusammen gekommen und ich liebe sie. Ich fühle mich wohl in ihrer Gegenwart, vertraue ihr zu 100%. Ich möchte, dass sie glücklich ist und mir würde etwas fehlen ohne sie. Nebenbei haben wir einen weitgehend gemeinsamen Freundeskreis und mit ihren Eltern verstehe ich mich genauso gut wie sie mit meinen.

Edward Hopper - nighthawk lonesome man
Edward Hopper – nighthawk lonesome man

Alles perfekt, also? Sollte man meinen.
Da im Moment einige befreundete Pärchen zusammenziehen oder heiraten, kommt dieser Gedanke momentan wieder stärker auf: Wenn ich mir eine Traumfrau basteln könnte, wäre sie, in beinahe jeder Hinsicht, das Gegenteil meiner Freundin, insbesondere optisch.

Meine Freundin hat ein süßes Gesicht, hübsche braune Augen und ein bezauberndes Lächeln. Was die Figur angeht, ist sie von der Natur leider an den falschen Stellen reich beschenkt worden.  Als ich sie kennen lernte, hatte sie eine schwierige Phase hinter sich, in der sie sich mit viel Sport und Hungern von sehr starkem Übergewicht auf ein vorzeigbares Gewicht runtergekämpft hatte. Toll sah das dann immer noch nicht aus, da die Haut nun extrem schlaff an ihr hing und stark von Cellulitis geplagt war bzw. immer noch ist.

Ist das ein Grund jemanden nicht zu lieben? Nein! dachte ich mir. Ich erwarte von mir selbstverständlich, dass ich darüber hinwegsehe und den Menschen liebe. Sollte ich sie dafür bestrafen, dass sie schon von der Natur gestraft wurde? Natürlich nicht.

Mittlerweile hat sie über die Jahre hinweg fast 10 Kg zugelegt.. Für eine kurze Zeit würde sie sicher ein wenig abnehmen können. Aber realistisch gesehen wird sich auf die Dauer nichts zum Positiven ändern. Sie ist nicht der Typ, der sich quält und dauerhaft diszipliniert lebt. Alle Versuche, das irgendwie zu ändern, sind bis dato gescheitert. Ich bin mir zu 100% sicher, dass sich am Gewicht dauerhaft nichts ändern wird. Und an der Cellulitis und der sehr schlaffen Haut sowieso nicht.
Dazu kommt, dass ich eigentlich einen ganz anderen Typ Frau anziehend finde. Aber sie hat halt andere Qualitäten, die ich an ihr schätze und liebe.

Ich schweife ab. Es gibt Frauen, die sehen mit 40 aus wie 20. Und bei meiner Freundin ist es leider genau anders herum. Und sie wird niemals dem Bild meiner Traumfrau optisch auch nur annähernd entsprechen. Ich denk mir immer „wird schon irgendwie alles werden“ – zur Not ändere ich meine Vorlieben.

Über vier Jahre sind also vergangen und es ist immer noch so: Ich bin gerne mit Ihr zusammen, wir ergänzen uns perfekt und ich möchte nicht ohne sie sein. Vor allem möchte ich, dass sie glücklich ist und könnte ihr um alles in der Welt nicht weh tun.

Aber kann ich denn immer mit jemandem zusammen sein, der (einzig) optisch überhaupt nicht meinen Vorstellungen entspricht? Ich selbst bin sehr sportlich, sehe offensichtlich auch ganz gut aus, bin allerdings sehr schüchtern.

Bei mir hat meine Freundin damals die ersten Schritte gemacht und irgendwann habe ich halt „ja“ gesagt.
Oft schäme ich mich dafür, dass ich es nicht geschafft habe, ein Mädchen zu finden und mit ihr zusammen zu sein, neben dem ich morgens aufwache und denke „wow, ich bin 100% zufrieden. Die will ich und niemals eine andere.“ Drastisch ausgedrückt finde ich, dass ich in dieser Hinsicht versagt habe.

Ich ertappe mich immer wieder dabei, dass ich anderen Mädchen (die eben meinem Ideal entsprechen) hinterherschaue – dafür schäme ich mich auch. Ich glaube ganz fest, dass ich in irgendwann eine ganz fiese Midlife-Crisis bekommen werde und mir irgendein kleines, süßes 20-jähriges Schnittchen anlachen werde, weil ich dann meine, irgend etwas nachholen zu müssen. Und davor habe ich ehrlich gesagt Angst.

Ist das nachvollziehbar? Bin ich zu oberflächlich? Sie kann ja nix dafür. Wäre ja so, als ob ein Mädchen mit seinem Freund Schluss machen würde, weil sie sein Ding zu klein findet… Das kann’s ja eigentlich nicht sein. Aber kann man seine Wünsche und Sehnsüchte ignorieren, auch wenn sie oberflächlich sind?!“

1 Kommentar zu “Meine Freundin sieht schon irgendwie Scheiße aus….was soll ich tun?

  1. Hm… eine schwierige Frage. Einerseits will man(n), dass die eigene Frau/Freundin einem optisch auch ohne Schminke und entsprechende Kleidung gefällt. Andererseits sind da die „Traumfrauen“, die aber wahrscheinlich charakterlich nicht den eigenen Vorstellungen entsprechen. Mein Tipp als Frau an den „Fragesteller“: Keine Schuld suchen, sondern sich gemeinsam etwas, wo man Freude dran hat – Sport, Experimente in der Ernährung, mal zusammen einkaufen und Klamotten kaufen, die die Vorzüge betonen und alles andere kaschieren ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!