In Amsterdam bin ich geboren • In Amsterdam habe ich meine Ehre verloren

In Amsterdam

In Amsterdam bin ich geboren, meine Mutter war ein Mädchen fürs Geld. Mein Vater hatte ihr die Ehe geschworen, war aber weit gefehlt.

In einer dunklen Gasse, sah ich zum ersten Mal das Sonnenlicht. Ich wollte es mit meinen Händen fassen, und konnte es nicht.

Eine junge Frau kam eines Tages, und küsste mich und rief mich seinen Schatz. Ich lag bald ihn in ihren Fesseln, dann nahm ein anderer nahm meinen Platz.

Wir sind im Frühling durch den Wald geschlichen und sahen Wild um Wild. Die Bäume blühten und die Vögel sangen, die Luft war mild.

Eine jede hat mir Treue in Ewigkeit geschworen, war aber weit gefehlt. In Amsterdam habe ich meine Ehre verloren, nun bin ich ein Mann fürs Geld.

Oliver Simon 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: