Ich will nicht akzeptiert werden | Tagebucheintrag

Diesen Eintrag habe ich in einem meiner älteren Tagebücher gefunden. Damals war ich um die 16 Jahre alt.

Ich will nicht akzeptiert werden in einer Welt, in der Menschen wegen ihres Geschlechts Unterdrücker oder Unterdrückte sind… in der für gleiche Arbeit nicht gleicher Lohn „bezahlt wird… in der in Verstecken geliebt werden muss… in der ein bestimmtes Geschlecht geliebt werden muss… in der nicht gelacht, nicht geweint werden darf… in der Leben zum Tode verurteilt ist… in der nicht gestorben wird… in der Mann über Leichen geht… in der für Kinder und Frauen, Alte und Kranke kein Platz ist… in der gehungert wird, weil andere zu viel fressen… in der Lüge die Wahrheit ist… nein, von Euch will ich nicht akzeptiert (integriert) werden!

Auch wenn ich dies heute nicht mehr so formulieren würde; der Kerngedanke bleibt, mit einem Unterschied: ich würde nicht mehr die trotzige Konfrontation wählen.


Also published on Medium.

0 Kommentare zu “Ich will nicht akzeptiert werden | Tagebucheintrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!