Die gute alte Flaschenpost – Geschenk an einen Unbekannten

Als ich neulich an der Elbe stand, kam mir folgende Idee: wie wäre es, eine Flasche mit Besinnlichem oder einem Rätsel zu bestücken und in den Fluss zu werfen. Der Clou: der Finder kann sich, dank der Angabe eines Onlineprofils meinerseits, sich über mich informieren….ich erstelle eigens eine kleine Seite/Unterseite für den Finder auf meiner Website/auf meinem Blog und spinne dort den Faden weiter. So verbinde ich etwas fast Vergessenes mit Neuem. Vielleicht eine interessante Art, einen Menschen kennen zu lernen.

 

Das benötigte Material

eine Flasche mit einen passenden Korken
Bindfaden
ein kleiner Stoffrest zum Beschreiben oder
wenn sichergestellt ist, dass der Korken dichthält, dickeres Papier.
Tusche/stoffbeschreibender Stift

 

trennlinie2„Guter Stoff“ zum Lesen

Bevor die Flasche verkorkt wird, gilt es zu überlegen, was der Finder entdecken soll.
Wie wäre es mit einem Rezept, einem Gedicht, Deinen Antworten zum FAZ-Fragebogen, eine Buch- oder Musikempfehlung, einen Gutschein, eine andersartige Schatzkarte, ein Foto, … . Die Flasche sollte jedenfalls schwimmbar bleiben. Albern? Na und?! Muss man ja vorerst nicht erzählen.

message-in-a-bottle-413680_1280

0 Kommentare zu “Die gute alte Flaschenpost – Geschenk an einen Unbekannten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!