Textfragmente Ψ Mein Traum von Brad Pitt und der beambaren Handtasche Ψ Anike Pool

gay-727245_1280_Nana_ne
trennlinie2
Brad Pitt ist neuerdings Therapeut. Er bewohnt eine geräumige Dachgeschosswohnung mit Kiefernholzregalen für seine Bücher. Vor seiner PraxisWohnung, weibliche Abfangjäger – mit überbordenden Tattoos und Brustbergen. Mit Zungenküssen lassen Sie mich passieren. Brad wartet auf mich auf einem seiner Kiefernholzregale. Affenhocke.

Meine Handtasche kann ich beamen, wenn ich sie verloren habe. Dieses Mal klappt es nicht. – In den Händen von Dieben. – Die Tasche lässt sich nur beamen, wenn dabei der Inhalt heile bleibt. Diesmal ließ sie also auf sich warten. Ich suche sie.
Einkaufszentrum. Ich laufe zurück. Brads WohnBüro. Er nicht mehr da. Keine Zungenküsse. Er: geflüchtet? Nein, ich flüchte…ins Café zu meiner Liebsten. Küss die Hand.

 

Kategorien Allgemein
Anike Pool

über

Anike Pool, 34, stammt aus Kaiserslautern und wohnt derzeit in Utrecht, Niederlande. Sie arbeitet in einer Buchhandlung nahe der Uni. "Als die Idee entstand etwas über Mannsbilder im Magazin zu machen, fand ich dies zunächst amüsant. Denn ich bin das, was man landläufig als lesbisch bezeichnet. Vielleicht liegt darin aber auch wieder ein Reiz, denn ich finde Männer unästhetisch. Sie locken mich nicht. Daher habe ich vielleicht einen anderen Blick. Männer, die ich ausgewählt habe, finde ich nicht schön; es ist eher die Bildsprache. Ich bin selbst gespannt, wohin das Experiment führt."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!