Mondnacht – Joseph von Eichendorff trifft Johann Wolfgang von Goethe

Hans Wahl, Anton Kippenberg: Goethe und seine Welt, Insel-Verlag, Leipzig 1932 S.146
Hans Wahl, Anton Kippenberg: Goethe und seine Welt, Insel-Verlag, Leipzig 1932 S.146


Mondnacht

Es war, als hätt’ der Himmel
Die Erde still geküßt,
Dass sie im Blütenschimmer
Von ihm nun träumen müsst‘.

Die Luft ging durch die Felder,
Die Ähren wogten sacht,
Es rauschten leis’ die Wälder,
So sternklar war die Nacht.

Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus,
Flog durch die stillen Lande,
Als flöge sie nach Haus.

Kategorien Allgemein

Peter Blossfeld ist im Hauptberuf Finanzbeamter in Rheinland Pfalz. Vermutlich durch seinen Vater inspiriert beschäftigt sich unser Autor seit mehr als zwei Jahrzehnten mit Comics und graphischen Werken. Er kennt jede bedeutende Fachmesse aus dem effeff und hat - geschätzt - zweieinhalbtausend Comics. Darunter auch zahlreiche Erstausgaben. Um sich diese finanziell leisten zu können hat Peter Blossfeld das Spekulieren an der Börse gelernt. Sein besonderes Interesse gilt den Comics und graphischen Werken Nord- und Osteuropas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!