Das Wörterbuch – H wie Hunger

„Ein Wörterbuch anlegen, ein Verzeichnis der seit Jahrzehnten bevorzugten Worte, da käme man sich auf die Schliche, auf die Farben, auf die Objekte…“ Marie Luise Kaschnitz

Bartolomé Esteban Perez Murillo: Die Trauben- und Melonenesser
Bartolomé Esteban Perez Murillo: Die Trauben- und Melonenesser

Der erhellender Schrecken, der mich durchfuhr, als ich in der Zeitung das altbekannte Sprichwort las: „Hunger ist der Koch“. Und beim weiteren Durchblättern ein Foto aus Afrika sah, dass mir zeigte: die besten Köche kochen offensichtlich nicht für die Hungernden. …und dann die Erkenntnis, wie vorschnell man Sätze nach ihren Inhalten bewertet, ohne darauf zu achten, wer etwas zu wem sagt. 

0 Kommentare zu “Das Wörterbuch – H wie Hunger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!