Das Interview mit mir selbst – eine Kurzgeschichte von Andreas Langhorst

Eugenio-Viti - Das weiße Buch
eugenio-viti – Das weiße Buch

Ein Journalist rief mich an, ob ich nicht Interview für sein Magazin führen möge. Eine kurze, harmlose Unterredung mit irgendwem aus der C-Promiliga. Ich antwortete, Interviews gäbe es wie Sand am mehr, die gäben nichts mehr her.
Man widersprach mir und bat mich erneut darum.
Ich antwortete wieder: Nein. Niemand wolle doch wirklich wissen, ob der Mime aus der vorabendlichen Schmonzette zum Frühstück esse und mit wem. Oder ob die Mimin aus der gleichen Seifenblase Schnee liebt oder lieber Plätzchen. 
Oh, das habe ich dann wohl nicht richtig verstanden, meinte der Journalist. Otto Normalverbraucher solle ich befragen, keine Promis. Dafür hätten sie genug Fachpersonal. Es geht um den Schlosser oder die Tischlerin, den Buchhalter oder die Köchin, den Architekten oder die Schriftstellerin. Ob ich damit einverstanden sei?!

Angesichts dieser ungewohnten Hartnäckigkeit, gab ich meinen Widerstand auf und sagte zu. Nach unserem Telefonat ging ich im Geiste meinen Bekanntenkreis durch. Irgendwo muss man ja anfangen. Tänzelte zwischen Für und Wider. Ich schüttelte mein Haupt und beschloss ins Bad zu gehen. Dort habe ich die „besten“ Gedanken. Ich stellte mich also vor den Spiegelschrank, blickte hinein und interviewte mich spontan selbst. Was liegt näher?!
„Was“, sprach in zu meinem Spiegelbild, „was habe ich gerade in Arbeit?“
„Oh, ein Interview“, antwortete ich.
Verständnislos schaute ich mir ins Gesicht. „Ein Interview?“
„So ist es,“ raunte ich und  nickte mir zu. „Sonst noch was?“
Ich wurde ein wenig verlegen. Gegen solche Unhöflichkeiten zeigte ich mich immer etwas hilflos. „Nun,“ fuhr ich nach einer Schweigeminute fort, „Sie schreiben ja eigentlich eher Lehrtexte und Sachgeschichten. Warum also ein Interview? Mhm, haben Sie eigentlich Humor?“
„Keine Ahnung“ , sagte ich, „wie soll ich das wissen?“
Nunmehr nagelte ich mich fest. „Wie, Sie wissen nicht, ob Sie Humor haben?“rief ich aus.
So war ich aber nun doch nicht aus der Fassung zu bringen. „Wenn ich wüsste, dass ich Humor hätte“, lächelte ich mich an, „hätte ich keinen“.
„So“, nickte ich und machte mir eine Notiz, „der erste Satz, der zu brauchbar ist. Aber ein Optimist sind Sie schon, oder?“
Ich beobachtete mich mit messerscharfem Spott. „Natürlich“, antwortete ich, „mein Optimismus geht sogar so weit, dass ich hoffte, nie interviewt zu werden. Aber wahrscheinlich bin ich zu berühmt,“

Ich bemerkte den Spott allerdings nicht. „Im Gegenteil“, bemerkte ich, „Sie sind keineswegs berühmt, und ich interviewe lediglich das tägliche Leben, den namenlosen Beamten, den namenlosen Verkäufer.“

Nun blickte ich finster drein und begann an meiner Unterlippe zu nagen. Namenlos also. Namenlos? Was wollte dieser Kerl von mir? Wäre es nicht besser, das Interview abzubrechen?

Ich brach es ab. „Hat mich sehr gefreut“, sagte ich, „aber ich möchte Ihre kostbare Zeit nicht länger in Anspruch nehmen. Sie müssen heute sicherlich noch viele namenlose Fischverkäufer,Dampfturbinenpolierer und Kaltmamsells ausfragen.“

War das nicht gut gesprochen?

Ich verstand den Wink sofort, lächelte schmallippig und erhob mich (im Geiste). „So ist es“, nickte ich und gab mir die Hand. „Hat mich sehr gefreut.“
„Ganz meinerseits.“
Eine Minute später trat ich ans Fenster, blickte auf die Straße und wartete, bis ich unten aus der Türe trat. Aber vergeblich. Niemand trat. Auch nicht hinaus. Sollte ich noch ein anderes Interview im Hause haben, womöglich gar im dritten Stock bei der namenlosen, aber entzückenden …?!

Ich runzelte die Stirn, schlich mich durchs Treppenhaus hinauf, und natürlich – da stand ich und sprach angeregt mit ihr. Wie weich meine Stimme war…legte ich meinen Kopf eigentlich immer so schief?

Ein Gastbeitrag von Andreas Langhorst.

0 Kommentare zu “Das Interview mit mir selbst – eine Kurzgeschichte von Andreas Langhorst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!