Das brennende Haus Ψ eine Irreführung – Oliver Simon

Tagelang haben die beiden in dem alten Haus zusammengesteckt, und wer dort vorbeigekommen ist, hat allerlei wunderliches Rumoren und Mauzen und näselnde Gesänge gehört. Zuweilen ist ein dünner veilchenfarbiger Rauch aus dem Schornstein gestiegen, und dann hat es in der ganzen Gegend nach Narzissen und Hyazinthen geduftet, als ob es mitten im Winter ist.
Und dann, eines Abends hat das ganze Haus von innen heraus in einem roten Schein gestanden, so dass man denken konnte, es brenne. Die Leute, die neugierig herbeigelaufen kamen, haben aber durch die Fenster mitten in dieser dunkelroten Glut Herrn Zuckerberg und die Fremde als zwei feurige Gestalten sitzen und brennenden Punsch trinken sehen.

Wie empört die Leute über diese Irreführung waren.

feuerzangenbowle-3893_1280_Hans_Pixabay

0 Kommentare zu “Das brennende Haus Ψ eine Irreführung – Oliver Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!