August Macke • Tänzerinnen • Randbemerkungen

August Macke - Tänzerinnen - 1907

Die Zeichnung „Tänzerinnen“ stammt aus August Mackes Skizzenbuch. Während einer Theatervorstellung in Berlin hat er sich einige wichtige Positionen einer Tänzerin notiert. Die Schnelligkeit seines Stifts suggeriert den Wirbel der Bewegungen, ohne je die organische Gestalt der Tänzerin zu verlieren, umschreibt zielsicher eine stoßende Geste, das Knieen, eine Pirouette. Das Furosio des Striches, obgleich Teil des Bewegungsausdrucks der bewegten Figuren, übersetzt das Sichtbare in fantasiereiche Kürzel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!