>Ein Buch muss die Axt sein für das gefrorene Meer in uns.< Franz Kafka

Foto: Wren Handman

Die Zähmung dieses Gefühls

Die Zähmung dieses Gefühls eines widerspenstigen  Lastentieres ist nicht das was ich in meinem Kopf hatte aber es bockte lief Amok seinen eigenen Willen verteidigend. Frieden brachte aber die Berührung Deiner Realität.   © 2016 Oliver Simon

Foto: Karsten Paulick

Fall doch hin, du dumme Wand, fall doch hin!

Mein Vater erwischte mich einmal im Garten dabei, dass ich mit einem großen Stock, der viel zu schwer für meine Kindehand war, wild, mit Tränen kämpfend, auf eine Ecke der Wand unseres Hauses einschlug...

Foto: Jose Antonio Alba

Tōzan Ryōkai | Sucht nicht den Weg

Sucht nicht den Weg bei den anderen An einem entfernten Ort – Der Weg ist unter unseren Füßen. Jetzt gehe ich allein… Aber ich kann ihm überall begegnen; Sicherlich ist er jetzt ich, Doch...

Künstler: J. M. W. Silver - 1867

J. M. W. Silver | A begging criminal | Mannsbilder

Zeichnung eines Bettelmönches der Fuke-Schule aus Sketches of Japanese Manners and Customs (London, 1867). Die Bildunterschrift im Buch lautet: „A begging criminal“.

Foto: Rainer / gonzo69

Sōkan | Der Frosch

Der Frosch legt seine Hände flach und singt es, das ihm auferlegte Lied. Sōkan Sōchō | jap. 宗長 | Sōkan |* 1448 † 11. April 1532  war ein japanischer Renga-Dichter.

Foto: skeeze / pixabay

Zwei Federn für die Gnade

eine Feder für den Frieden zwei Federn für Gnade drei Federn für die Seele ©  2016 Oliver Simon

Normandie - Mont St Michel

Maria Konopnicka | Ebbe an der Küste der Normandie.

Das Meer ist zurückgegangen. Ein stiller, nebliger Morgen. Es ist zurückgelaufen, eilig, wie verwirrt, mit hastigem Getöse seine mächtigen Wogenberge einziehend, um dann nur mit feiner, ungleich zurückgebogener Welle über die sandige Uferdecke hinweg...

Foto: Jonny Lindner

Unabhängig Nichts

Unabhängig Nichts Mein Ich Vor der Dämmerung

jumping-spider-300444_640

Die Spinne webt Stille

.Vietnam...130x130cm

Mitsue Kono – Porträt einer deutsch-japanischen Künstlerin in Hamburg

Mitsue Kono – Porträt einer deutsch-japanischen Künstlerin in Hamburg Beschreiben Sie bitte kurz, was Sie tun. Ich bin Künstlerin. Malerin. Ich bin in verschiedenen kreativ künstlerischen Bereichen ausgebildet. Unter anderen auch als Sprecherin und...

Christian Wind -  L’amour de Quasimodo
Même morte dans ses oripeaux, Esméralda est Belle à croquer. Tel est l’amour de Quasimodo -
La faucheuse ne peut rien y changer. - 2015 - Lizenz: CC-BY-SA-4.0

Über die innere Schönheit – Das Schicksal Quasimodos

Über die innere Schönheit „Die weiblichen Instinkte können sich viel schneller verständigen als die männlichen Intelligenzen. […] das Auftreten einer schönen Frau genügt, um eine ganze Versammlung hübscher Frauen in eine gewisse Missstimmung zu...

oldtimer-1163082_640_Gerhard Gellinger

Vom Wandregal meines Kinderzimmers zur Bionik ¦ Gastbeitrag

Das Zimmer, in dem ich aufwuchs hatte ein großes Wandregal. Neben den üblichen Bestandteilen eines Kinderzimmer sind dort so einige skurrile Erinnerungsstücke abgelegt worden: Fußballtrophäen (die Art, die sie einem allein für die Teilnahme überreichen –...

Foto: Jonny Lindner

Bashô ¦ Der Glühwurm

Sieht man ihn bei Tag, ist des Glühwurms Nacken nichts als ein roter Fleck – Bashô

Foto: Quinn Kampschroer

Eine Bildgeschichte aus Moskau

Oft die härteste Etappe bei der Jobsuche: das Bewerbungsgespräch

Cats Couch: Willkommen im Bewerbungszirkus!

Manchmal kommen einem auch in unseren „modernen Zeiten“ noch Dinge unter, die einen dazu veranlassen, sich ungläubig die Augen zu reiben. Der alltägliche Irrsinn ist eben nie weit von menschlichen Leben entfernt. Heutige Beispiele:...

book-2869_640

µpoem ¦ Die Bibliothek meiner Vorfahren

Tief in meinen Venen die Bibliothek meiner Vorfahren das geeignete Buch © 2016 Oliver Simon

Paolo Uccello - um 1445 - Musée Jacquemart André, Paris - Tempera, Holz, 52 X 90 cm - St. Georg und der Drache - Truhenmotiv

Marianne Ehrmann ¦ Ein Weib ein Wort ¦ Fragmente für den denkenden Menschen

Kleine Fragmente Für Denkerinnen Warum nützt das Lesen so vielen Frauenzimmern so wenig? – Weil sie selten so lesen, wie sie lesen sollten, weil sie meistens nur das benutzen, was ihren Lieblingsleidenschaften schmeichelt, weil...

Foto: Erro Fleck

Max Dauthendey ¦ Die Kurzsichtige und der Komet ¦ Tatort Berlin

Max Dauthendey ¦ Die Kurzsichtige und der Komet Aus: Geschichten aus den vier Winden – 1915 Es war in einem Winter, als die Astronomen von Europa einen bisher unbekannt gewesenen kleinen Kometen entdeckt hatten,...

clock-637853_640

Cats Medienkommentar: Lesegenuss verzweifelt gesucht

Menschen, die in einem Café bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Apfelkuchen die Zeitung oder ein Buch lesen – dieses Bild erscheint uns heute weit weg, beinah nostalgisch. Was um uns herum in...

Foto: Andreas Nusko

Ein Brief an meine Söhne ¦ Was ich von Eurem Vater gelernt habe

Meine Jungs, Ihr werdet nun langsam erwachsen und daher möchte ich Euch einige Dinge mit auf dem Weg geben, die ich von Eurem Vater gelernt habe. Damit möchte ich Euch aufzeigen, dass Euer Vater...

error: Content is protected !!